lagtab

Name

Lagerteilestamm (lagtab)

Tabellen-Typ / -Klasse

Artikelstamm / Allgemein

Haupt-Pflegedialog / -Liste

LA10

Modul(e)

ModulBezeichnung
AUFTAuftrag
EINKEinkauf
FERTFertigung
MAWIMaterialwirtschaft
STAMStammdaten

Beschreibung

Bitte Beschreibung pflegen (Entwickler/TB11)!

Felder

FeldTypBezeichnungBeschreibung
finrINTEGER(4)MandantSyslog verwaltet bis zu 999 Mandanten und trennt deren Datenbestände über die Mandanten-Nr. Diese wird in allen Datenbank-Tabellen als erstes Feld geführt. Beim Login entscheidet sich der Sachbearbeiter für einen einzigen Mandanten, in dem gearbeitet wird.
artnrCHAR(20)Artikel-Nr.Eindeutiger Ident eines Artikels. Innerhalb der Stückliste bezeichnet dieses Feld die Baugruppe.
lagernrINTEGER(4)Lager-Nr.Die Lagernummer gibt das dispositive Lager an.
statusCHAR(2)StatusDamit kann ein Stammsatz aktiv bzw. inaktiv gesetzt werden. Nach diesem Status kann selektiert werden und in verschiedenen Verarbeitungsprogrammen wird dieser auf Verwendbarkeit überprüft:

A = Aktiv Stammdatensatz ohne Vorbehalt verwendbar
I = Inaktiv Stammsatz soll erhalten bleiben, darf für neue Vorgänge nicht mehr verwendet werden.
laortausCHAR(6)Vorzugs-Lagerort-1 (Aus)Der hier eingetragene Lagerort wird bei folgenden Lagerbewegungen verwendet:
- Abgang Leergut
- Abgang Einkaufs-Beistellteile
- Fertigungsmaterialentnahme
- Fertigungsmaterialabgang retrograd mit Zugang aus Fertigung
- Vorschlag als Abgangslagerort bei geplanter Umbuchung (LB13), wenn dies ein Wareneingangslagerort ist
laorteinCHAR(6)Vorzugs-Lagerort-1 (Ein)Der hier eingetragene Lagerort wird bei folgenden Lagerbewegungen verwendet:
- Zugang Leergut
- Zugang Konsignationslager, wenn in der Lagerbewegungsart 'Umbuchung an Konsignationslager' (72) der Schalter Vorzugslagerort auf 1 steht
- Vorschlag bei Zugang aus Fertigung, wenn in der gewählten Lagerbewegungsart der Schalter Vorzugslagerort auf 1 steht
- Vorschlag zur Einlagerung bei Serienumbuchung, wenn in der gewählten Lagerbewegungsart der Schalter Vorzugslagerort auf 1 steht
istbestandFLOAT(8)Istbestand
disbestandFLOAT(8)Disponierter Bestand
disvorlaufFLOAT(8)Vorläufige Disposition
resbestandFLOAT(8)Reservierter Bestand
resvorlaufFLOAT(8)Verfügbarer Bestand
recminmgFLOAT(8)Errechneter Bestellpunkt
manminmgFLOAT(8)Manueller Bestellpunkt
optlosgrINTEGER(4)Errechnete optimale Losgröße
optlosmanFLOAT(8)Manuelle opt. Losgröße
mandatCHAR(8)Datum manueller Bestellpunkt
disponentCHAR(6)Haupt-DisponentDisponent (Im Artikelstamm der Haupt-Disponent des Artikels).

Ein im Personalstamm geflegter Sachbearbeiter, der das Kennzeichen Disponent gesetzt hat.
lieftgINTEGER(2)LieferzeitLieferzeit in Tagen
vwaslINTEGER(4)VerwendungsartIdent der Verwendungsart.
Die Verwendungsart kann nicht frei definiert werden. Es gibt folgende, fest definierte Verwendungsarten, die in Syslog-PPS bei der Materialentnahme entsprechend verarbeitet werden:
1 - Greifteile
4 - Sammelentnahme
5 - Einzelentnahme

Greifteile werden nicht über Entnahmepapiere gebucht.
artnrfertCHAR(20)Fertigungs-Teile-Nr.
kzfertINTEGER(4)Kz. Fertigungs-Teile-Nr.
fertfakFLOAT(8)Umrechnungsfaktor f.Fert.
mehINTEGER(4)MengeneinheitIdent der Mengeneinheit.

Die Mengeneinheiten sind in der Parameter-Tabelle mehtab (ME10) definiert.
umrfaktorFLOAT(8)Per-FaktorDieser Faktor dient zur Umrechnung von einer Mengeneinheit in eine andere Mengeneinheit, z.B. Stück in kg.
einkoFLOAT(8)EinstandskostenDurchschnittlicher Einstandspreis, der aus Rechnungseingängen und Lagerbewegungen ermittelt wird.
Wird durch das Tagesabschlussprogramm bewerteinko.exe aktualisiert.
einkodatCHAR(8)Datum letzte Einstandskosten
anzbewINTEGER(4)Anzahl Lagerbewegungen
lzudatCHAR(8)Datum letzter Zugang
labdatCHAR(8)Datum letzter Abgang
invdatCHAR(8)InventurdatumDatum der Sollbestandsgenerierung. Dieses kann vom eigentlichen 'Datum Inventur per ...' im Mandantenstamm abweichen und dient dem technischen Nachweis, wann was gemacht wurde.
invpreisFLOAT(8)Inventur-PreisDie Ermittlung des Inventurpreis erfolgt anhand der Strategie, die im Systemsteuerungsparameter 'MAWI_INV_BEWERTUNG' eingetragen ist.
bewertungINTEGER(4)Inventur-Bewertung-SL.Der Bewertungsschlüssel wird in der Parametertabelle 'ikztab' gepflegt. Dort wird auch ein Abwertungsprozentsatz hinterlegt.
kzdispINTEGER(4)Disposition-KZ.Folgende Dispositionsverfahren werden unterstützt:

0 - keine Disposition
1 - nach Andler
2 - Nettobedarf (erreichen)
4 - Nettobedarf (unterschreiten)
5 - internes Kanbanteil
6 - externes Kanbanteil
7 - Nettobedarf (erreichen) mit automatischer BV-Bestätigung
8 - Nettobedarf (unterschreiten) mit automatischer BV-Bestätigung
9 - Nettobed. (unterschreiben), fix Losgröße
ekgrpCHAR(20)Einkaufs-GruppeMehrere Disponenten können zu einer Einkaufsgruppe zusammengefasst werden.
Für die Auswahllisten di101 und bv101 (Dialoge DI100&BV100) ist eine Einschränkung auf diese Einkaufsgruppen möglich.
komplgINTEGER(4)Komponenten-LagerDie Reservierung der Fertigungsstücklisten-Komponenten werden bei der Auflösung zuerst im Komponentenlager des aufzulösenden Artikels vorgenommen. Fehlt der Lagerteilestamm zu einer Stücklisten-Komponente im Komponentenlager, wird der Lagerteilestamm im Komponentenlager II gesucht. Fehlt auch dieser, kann nicht aufgelöst werden.
blaslINTEGER(4)Beschaffungs-SL.Der Beschaffungs-Schlüssel des Artikels steuert sehr vielfältig die Beschaffungsautomatismen (beachten Sie dazu bitte die gesonderte Dokumentation).

Die Beschaffungs-SL sind in der Parameter-Tabelle blatab (BL10) definiert.
textnrCHAR(25)Dispo-HinweisDer Textident ist in TX10 Textbausteine frei wählbar.
Für die internen Textarten wird der Textident zusammengesetzt.
Für die Textart FO Formulartexte gibt es Sonderidente. Die Texte werden auf den Formularen gedruckt, sobald der Textbaustein angelegt ist.

'xx' steht für ein Formular, z.B. AB, LI, RG.

xxKKOPF Kopfinfo; anstelle Logo/Briefpapier
xxKOPF genereller Formular-Kopftext, z.B. AN 'Nachstehend bieten wir Ihnen an:'
xxFUSS genereller Formularfusstext, z.B. AB 'Vielen Dank für Ihre Bestellung.'
LVTEXT Kopftext im Leistungsverzeichnis, z.B. 'Die aufgeführten Leistungen werden wir bei Ihnen ausführen.'
lekpreisFLOAT(8)Letzter EK-PreisDer Preis wird aus dem Archiv der Eingangsrechnungen ermittelt.
[Einführungsinfo: Version: unbekannt, Call: -, OP/AA: - / 1792, Datum: 1998/01/21]
resplanFLOAT(8)Vorhersagebedarf
[Einführungsinfo: Version: 1.79, Call: -, OP/AA: 2783 / 3935, Datum: 1999/08/19]
laortein2CHAR(6)Vorzugs-Lagerort-2 (Ein)Der hier eingetragene Lagerort wird bei folgenden Lagerbewegungen verwendet:
- Zugang Konsignationslager, wenn in der Lagerbewegungsart 'Umbuchung an Konsignationslager' (72) der Schalter Vorzugslagerort auf 2 steht
- Vorschlag bei Zugang aus Fertigung, wenn in der gewählten Lagerbewegungsart der Schalter Vorzugslagerort auf 2 steht
- Vorschlag zur Einlagerung bei Serienumbuchung, wenn in der gewählten Lagerbewegungsart der Schalter Vorzugslagerort auf 2 steht
[Einführungsinfo: Version: 1.79, Call: -, OP/AA: 2810 / 3970, Datum: 1999/08/20]
planzeitINTEGER(2)Vorhersagezeitraum
[Einführungsinfo: Version: 1.80a, Call: -, OP/AA: 2843 / 4002, Datum: 1999/09/03]
dispzeitINTEGER(2)Dispositionshorizont
[Einführungsinfo: Version: 1.80a, Call: -, OP/AA: 2843 / 4002, Datum: 1999/09/03]
verfzeitINTEGER(2)Eindeckzeitraum
[Einführungsinfo: Version: 1.80a, Call: -, OP/AA: 2843 / 4002, Datum: 1999/09/03]
laortaus2CHAR(6)Vorzugs-Lagerort-2 (Aus)Der hier eingetragene Lagerort wird bei folgenden Lagerbewegungen verwendet:
- Materialbereitstellung Fertigung (FE60)
[Einführungsinfo: Version: 2.29.00, Call: -, OP/AA: 4632 / 6248, Datum: 2001/07/18]
vzkomplgINTEGER(4)Komponenten-Lager IIDie Reservierung der Fertigungsstücklisten-Komponenten werden bei der Auflösung zuerst im Komponentenlager des aufzulösenden Artikels vorgenommen. Fehlt der Lagerteilestamm zu einer Stücklisten-Komponente im Komponentenlager, wird der Lagerteilestamm im Komponentenlager II gesucht. Fehlt auch dieser, kann nicht aufgelöst werden.
[Einführungsinfo: Version: 2.30.00, Call: -, OP/AA: 4574 / 6410, Datum: 2001/08/14]
bhlgroesseFLOAT(8)Behältergrösse
bhlanzahlINTEGER(4)Anzahl Behälter
behaelterINTEGER(4)BehältertypIdent des Behälters
kontoINTEGER(4)Kunde/Lieferant-Nr.Dieses Feld enthält die eindeutige Konto-Nr: bei Kunden die Kunden-Nr, bei Lieferanten die Lieferanten-Nr, bei Vertretern die Vertreter-Nr. etc.
Die Konto-Nr. kann bei der Neuanlage von Datensätzen automatisch vergeben werden.
Ist eine Finanzbuchhaltung angeschlossen, muß die Konto-Nr. von Syslog (Kunden-Debitoren, Lieferanten-Kreditoren) identisch mit den Personenkonten der Fibu sein.
kbauidnr1CHAR(15)Einkaufsnummer
kbalarmmenge1FLOAT(8)Alarmmenge
kbauidnr2CHAR(15)Einkaufsnummer
kbalarmmenge2FLOAT(8)Alarmmenge
kzrestINTEGER(2)Kennzeichen RestwertDas Kennzeichen bewirkt, dass der abgewertete Inventurwert (DB-Feld 'poswert') und der Einzelwert (DB-Feld 'einzelwert') = 1,- gesetzt wird.
[Einführungsinfo: Version: 3.05.00, Call: -, OP/AA: 5826 / 107781, Datum: 2002/11/07]
abwprozFLOAT(8)proz. Abwertung umProzentsatz, um den abwertet wird. Gilt nicht bei Abwertung über letztes Inventurdatum oder dynamische Abwertung über Reichweite! Dort werden die Einträge in den Systemsteuerungsparametern 'MAWI_INV_PROZ1' (2,3,4) verwendet.
[Einführungsinfo: Version: 3.05.00, Call: -, OP/AA: 5826 / 107781, Datum: 2002/11/07]
lagerpleinVARCHAR(20)Vorzugs-Lagerplatz-1 (Ein)Vorzugs-Einlagerungsplatz-1, pflegbar im Lagerteilestamm. ( LA11 )
In den Lagerbuchungsdialogen (LBXX) wird nach Eingabe einer Disponummer zusätzlich zum Vorzugs-Einlagerungsort-1 der
Vorzugs-Einlagerungsplatz-1 vorgeschlagen. Ebenso wie der Vorzugs-Einlagerungsort kann dieser Lagerplatz jedoch wieder
überschrieben werden.

Ob Vorzugs-Lagerplatz-1 oder Vorzugs-Lagerplatz-2 gezogen wird hängt am Schalter Vorzugs-Lagerort(Ein) in der Bewegungsart. ( BA10 )
[Einführungsinfo: Version: 4.03.99, Call: -, OP/AA: 7039 / 109955, Datum: 2004/12/03]
lagerplein2VARCHAR(20)Vorzugs-Lagerplatz-2 (Ein)Vorzugs-Einlagerungsplatz-2, pflegbar im Lagerteilestamm. ( LA11 )
In den Lagerbuchungsdialogen (LBXX) wird nach Eingabe einer Disponummer zusätzlich zum Vorzugs-Einlagerungsort-2 der
Vorzugs-Einlagerungsplatz-2 vorgeschlagen. Ebenso wie der Vorzugs-Einlagerungsort kann dieser Lagerplatz jedoch wieder
überschrieben werden.

Ob Vorzugs-Lagerplatz-1 oder Vorzugs-Lagerplatz-2 gezogen wird hängt am Schalter Vorzugs-Lagerort(Ein) in der Bewegungsart. ( BA10 )
[Einführungsinfo: Version: 4.03.99, Call: -, OP/AA: 7039 / 109955, Datum: 2004/12/03]
vzbhlINTEGER(4)Vorz.Behälter
[Einführungsinfo: Version: 4.04.06, Call: -, OP/AA: 8220 / 110994, Datum: 2005/11/25]
inh_heFLOAT(8)Inhalt He-Sonder
[Einführungsinfo: Version: 4.04.06, Call: -, OP/AA: 8220 / 110994, Datum: 2005/11/25]
inh_paFLOAT(8)Inhalt Palette
[Einführungsinfo: Version: 4.04.06, Call: -, OP/AA: 8220 / 110994, Datum: 2005/11/25]
inh_bhlFLOAT(8)Inhalt Behälter
[Einführungsinfo: Version: 4.04.06, Call: -, OP/AA: 8220 / 110994, Datum: 2005/11/25]
umschaltmgFLOAT(8)Umschaltmenge
[Einführungsinfo: Version: 4.04.06, Call: -, OP/AA: 8220 / 110994, Datum: 2005/11/25]
drkzpeINTEGER(2)Positionsetikett
[Einführungsinfo: Version: 4.04.06, Call: -, OP/AA: 8220 / 110994, Datum: 2005/11/25]
laengeFLOAT(8)Länge
[Einführungsinfo: Version: 4.04.12, Call: -, OP/AA: 8846 / 111564, Datum: 2006/04/12]
breitFLOAT(8)Breite
[Einführungsinfo: Version: 4.04.12, Call: -, OP/AA: 8846 / 111564, Datum: 2006/04/12]
hoeheFLOAT(8)Höhe
[Einführungsinfo: Version: 4.04.12, Call: -, OP/AA: 8846 / 111564, Datum: 2006/04/12]
kzmstueliINTEGER(2)Stückliste drucken
[Einführungsinfo: Version: 5.00.78, Call: 22622, OP/AA: 9207 / 111986, Datum: 2006/08/29]
bstlartINTEGER(4)BereitstellungsartBereitstellungsart
im Lagerteilestamm
[Einführungsinfo: Version: 5.00.108, Call: -, OP/AA: 9449 / 112351, Datum: 2006/12/04]
lagerbeCHAR(3)BereichLagerbereich
[Einführungsinfo: Version: 5.00.142, Call: -, OP/AA: 9162 / 112842, Datum: 2007/03/28]
lagerbe2CHAR(3)Bereich 2Lagerbereich
[Einführungsinfo: Version: 5.00.142, Call: -, OP/AA: 9162 / 112842, Datum: 2007/03/28]
ers1lagerbeCHAR(3)Ersatzbereich 1Ersatzbereich 1
[Einführungsinfo: Version: 5.00.142, Call: -, OP/AA: 9162 / 112842, Datum: 2007/03/28]
ers2lagerbeCHAR(3)Ersatzbereich 2Ersatzbereich 2
[Einführungsinfo: Version: 5.00.142, Call: -, OP/AA: 9162 / 112842, Datum: 2007/03/28]
ers1lagerbe2CHAR(3)Ersatzbereich 1Ersatzbereich 1
[Einführungsinfo: Version: 5.00.142, Call: -, OP/AA: 9162 / 112842, Datum: 2007/03/28]
ers2lagerbe2CHAR(3)Ersatzbereich 2Ersatzbereich 2
[Einführungsinfo: Version: 5.00.142, Call: -, OP/AA: 9162 / 112842, Datum: 2007/03/28]
invanfdatCHAR(8)Inventuranforderungsdatum
[Einführungsinfo: Version: 5.00.198, Call: 24802, OP/AA: 10583 / 113693, Datum: 2007/12/07]
fixiertINTEGER(2)fixiertLagerteilestamm (lagtab.fixiert):
Kennzeichen zum Fixieren der Alarmenge im Lagerteilestamm

FA-Arbeitsfolge (wagtab.fixiert/hwagtab.fixiert):
Kennzeichen zum Fixieren der Termine der Arbeitsfolge.Wenn überlappende Terminierung (Slot-Terminierung) benutzt wird, dann werden die entsprechenden Slots als 'belegt' (b) markiert und stehen nicht mehr zur Verfügung.
[Einführungsinfo: Version: 5.00.246, Call: 25958, OP/AA: 11315 / 114615, Datum: 2008/07/28]
kzkonsiartINTEGER(2)Konsi-Artikel
[Einführungsinfo: Version: 5.01.017, Call: 26546, OP/AA: 11862 / 115268, Datum: 2009/01/13]
manbpvkFLOAT(8)man. Bewertungspreis VK
[Einführungsinfo: Version: 5.01.045, Call: 27582, OP/AA: 12336 / 115820, Datum: 2009/06/22]
manbpkalkFLOAT(8)man. Bewertungspreis KALK
[Einführungsinfo: Version: 5.01.045, Call: 27582, OP/AA: 12336 / 115820, Datum: 2009/06/22]
manbpvkdatCHAR(8)Datum Bewertungspreis VK
[Einführungsinfo: Version: 5.01.045, Call: 27582, OP/AA: 12336 / 115820, Datum: 2009/06/22]
manbpkalkdatCHAR(8)Datum Bewertungspreis KALK
[Einführungsinfo: Version: 5.01.045, Call: 27582, OP/AA: 12336 / 115820, Datum: 2009/06/22]
tolbedarfFLOAT(8)Bedarfstoleranz
[Einführungsinfo: Version: 5.01.049, Call: 28017, OP/AA: 12486 / 115995, Datum: 2009/07/28]
efdatCHAR(8)Einführungsdatum
[Einführungsinfo: Version: 5.01.059, Call: 28291, OP/AA: 12669 / 116223, Datum: 2009/10/12]
kznoreportINTEGER(2)kein ReportKanbandispo: kein Druck Fehlerprotokoll, wenn Alarm ausgelöst wird.
[Einführungsinfo: Version: 5.01.081, Call: 29116, OP/AA: 13219 / 116887, Datum: 2010/04/26]
mahngrpCHAR(6)MahngruppeMahngruppe.
Zu pflegen im Dialog LA11, Basis ist der Personalstamm.
Funktion hat dieses Feld im Einkauf innerhalb des Mahnwesens. Im Dialog EK100 (bzw. TA-Programm ek103) ist es möglich die Option "Abruf getrennt nach Lieferanten/Mahngruppen für Emailversand" zu wählen. Hierbei wird je Lieferant/Mahngruppe eine Mahnung erstellt und an den Lieferanten per Mail versendet. Gleiches gilt für die Liefererinnerung und die Lieferantenbestätigung.

Die Absender-Emailadresse wird aus dem Personalstamm der Mahngruppe (PS11) gezogen.
[Einführungsinfo: Version: 5.01.094, Call: 29073, OP/AA: 13538 / 117279, Datum: 2010/08/18]
lvssperreINTEGER(2)LVS-SperreWenn eine LVS-Sperre besteht, werden keine Umbuchungs - Picksätze in die entsprechende Richtung erzeugt.
Beim Entnahmepapier wird der Bestand im Hochregal (LVS Lager) nicht berücksichtigt.

0-Nein
1-Ein-/Auslagerung
2-Einlagerung
3-Auslagerung
[Einführungsinfo: Version: 5.01.118, Call: 30551, OP/AA: 14152 / 118029, Datum: 2011/04/01]
kzfixINTEGER(2)Kz. FixiertMit diesem Kennzeichen kann ein Inventursatz von der weiteren automatischen Abwertung ausgeschlossen werden. Das Kennzeichen wird an den Lagerbestandssatz (laotab) übertragen und bei der nächsten Inventur ebenfalls berücksichtigt.
[Einführungsinfo: Version: 5.01.121, Call: 30597, OP/AA: 14199 / 118081, Datum: 2011/04/13]
volumenFLOAT(8)VolumenVolumen = Länge * Breite * Höhe in Kubikmeter(m3)
[Einführungsinfo: Version: 5.01.261, Call: 35011, OP/AA: 17008 / 121442, Datum: 2014/08/06]
kzvolumenINTEGER(4)manuelle Eingabe
[Einführungsinfo: Version: 5.01.261, Call: 35011, OP/AA: 17008 / 121442, Datum: 2014/08/06]
kalklosgrFLOAT(8)kalkulatorische Losgröße
[Einführungsinfo: Version: 5.01.264, Call: 34992, OP/AA: 17045 / 121486, Datum: 2014/09/05]
kzinvsollbINTEGER(2)Inventur Sollbestand generierenMit diesem Kennzeichen wird gesteuert, ob der Artikel bei der Inventur Sollbestandsgenerierung berücksichtigt werden soll oder nicht.
[Einführungsinfo: Version: 5.01.299, Call: 36141, OP/AA: 17887 / 122431, Datum: 2015/07/20]
lieftgdatCHAR(8)Datum LieferzeitDatum Stand Lieferzeit (muss manuell gepflegt werden)
[Einführungsinfo: Version: 5.02.004, Call: 36746, OP/AA: 18311 / 122918, Datum: 2015/12/15]
volgew1FLOAT(8)Volumen-Gewicht 1
[Einführungsinfo: Version: 5.02.017, Call: 37266, OP/AA: 18641 / 123335, Datum: 2016/07/15]
volgew2FLOAT(8)Volumen-Gewicht 2
[Einführungsinfo: Version: 5.02.017, Call: 37266, OP/AA: 18641 / 123335, Datum: 2016/07/15]
gurtmassFLOAT(8)Gurtmaß
[Einführungsinfo: Version: 5.02.017, Call: 37266, OP/AA: 18641 / 123335, Datum: 2016/07/15]
laortaus3CHAR(6)Vorzugs-Lagerort-3 (Aus)
[Einführungsinfo: Version: 5.02.018, Call: 37391, OP/AA: 18693 / 123389, Datum: 2016/07/29]
laortein3CHAR(6)Vorzugs-Lagerort-3 (Ein)
[Einführungsinfo: Version: 5.02.018, Call: 37391, OP/AA: 18693 / 123389, Datum: 2016/07/29]
lagerplein3VARCHAR(20)Vorzugs-Lagerplatz-3 (Ein)
[Einführungsinfo: Version: 5.02.018, Call: 37391, OP/AA: 18693 / 123389, Datum: 2016/07/29]
lagerbe3CHAR(3)Bereich 3
[Einführungsinfo: Version: 5.02.018, Call: 37391, OP/AA: 18693 / 123389, Datum: 2016/07/29]
ers1lagerbe3CHAR(3)Ersatzbereich 1
[Einführungsinfo: Version: 5.02.018, Call: 37391, OP/AA: 18693 / 123389, Datum: 2016/07/29]
ers2lagerbe3CHAR(3)Ersatzbereich 2
[Einführungsinfo: Version: 5.02.018, Call: 37391, OP/AA: 18693 / 123389, Datum: 2016/07/29]
kzmassINTEGER(2)Maße geprüft
[Einführungsinfo: Version: 5.02.042, Call: 38266, OP/AA: 19219 / 124077, Datum: 2017/05/29]
kzfestINTEGER(2)festgelegt
[Einführungsinfo: Version: 5.02.042, Call: 38266, OP/AA: 19219 / 124077, Datum: 2017/05/29]
gebumrfaktorFLOAT(8)Gebinde Umr.Faktor
[Einführungsinfo: Version: 5.02.044, Call: 38441, OP/AA: 19275 / 124138, Datum: 2017/06/22]
gebmehINTEGER(4)Gebinde MEH
[Einführungsinfo: Version: 5.02.044, Call: 38441, OP/AA: 19275 / 124138, Datum: 2017/06/22]
kbdreventCHAR(10)Kanban WE-Druckaufruf
[Einführungsinfo: Version: 5.02.067, Call: 39301, OP/AA: 19770 / 124763, Datum: 2018/01/10]
bhltoleranzFLOAT(8)Behälter-Toleranz
[Einführungsinfo: Version: 5.02.070, Call: 39379, OP/AA: 19820 / 124827, Datum: 2018/02/07]
kztermINTEGER(2)TerminierungsartÜbersteuert den Schalter FERT_TERMINIERUNG, wenn gesetzt.
[Einführungsinfo: Version: 5.02.105, Call: 40843, OP/AA: 20531 / 125806, Datum: 2019/02/05]
kzlogmgfixINTEGER(2)Mengen fixiertWenn dieses Kennzeichen im Lagerteilestamm (Tab Logistik) gesetzt ist, dann koennen normale Benutzer die Mengen-Felder (Inhalt He-Sonder [lagtab.inh_he], Inhalt Palette [lagtab.inh_pa], Inhalt Behaelter [lagtab_inh_bhl] und Umschaltmenge [lagtab.umschaltmg]) und das Kennzeichen selbst nicht mehr ändern. Änderung ist nur noch durch Administratoren möglich.
[Einführungsinfo: Version: 5.03.024, Call: 42905, OP/AA: 21631 / 127216, Datum: 2020/10/02]
sichbestandFLOAT(8)Sicherheitsbestand
[Einführungsinfo: Version: 5.03.048, Call: 43402, OP/AA: 21965 / 127646, Datum: 2021/03/24]
sbaenCHAR(25)Sachb/Datum letzte ÄnderungDas Feld sbaen wird an jeder DB-Tabelle als letztes Feld eingefügt. Es
enthält den Sachbearbeiter, das Datum der letzten Änderung und die Anzahl der
Änderungen eines Datensatzes.

Bis zu (und inklusive) Version 05.01.64 ist das Format "JJJJMMTTssssssz", wobei ssssss für 6 Stellen vom Typ Sachbearbeiter und z für 1 Stelle vom Typ
Änderungszähler steht.

Ab Version 05.01.65 wird das neue (25stellige) Format "jjjjmmttThhmmss+ssssss+zz" verwendet.
Zusammengesetzt aus:
- 8 Stellen Datum,
- Datum/Uhrzeit-Trennzeichen 'T'
- 6 Stellen Uhrzeit
- Sachbearbeiter-Trennzeichen '+'
- 6 Stellen Sachbearbeiter
- Sachbearbeiter-Trennzeichen '+'
- 2 Stellen Änderungszähler (0 bis 99)
dklbkzCHAR(1)DKL Beschaffungs-Kz.Steuert die Beschaffung des Artikels, wenn die Lager-Nr. Teil eines Dispokreislaufs ist.

blank = kein Dispokreislauf Handling für diesen Artikel
k = keine Beschaffung: Auf diesem Lager kann der Artikel weder eingekauft noch gefertigt werden
b = Beschaffung möglich: Auf diesem Lager kann der Artikel eingekauft oder gefertigt werden
v = bevorzugte Beschaffung: Auf diesem Lager wird der Artikel bevorzugt eingekauft oder gefertigt
[Einführungsinfo: Version: 5.04.014, Call: 45478, OP/AA: 23463 / 129575, Datum: 2023/06/13]
Einführung
Version: 2.29.00
Call: -
OP/AA: 4632 / 6246
Datum: 2001/07/18